Studium

Seiteninhalt

Erfolg hat, wer über einen Wissensvorsprung verfügt

Finanzierung und Investition, Rechnungslegung und Controlling, Wirtschaftsrecht und Steuern: Diese Spezialisierungen verschaffen den Studierenden des Master-Programms Finance, Accounting, Corporate Law and Taxation (FACT) ein Alleinstellungsmerkmal auf dem Arbeitsmarkt. Denn die Verknüpfung der vier Schwerpunkte fördert auch den interdisziplinären Blickwinkel, der in monothematischen Master-Studiengängen oft zu kurz kommt. Das bedeutet: FACT-Absolventen und -Absolventinnen bringen eine ungleich größere und praxisnähere Analyse- und Problemlösungskompetenz mit. Aber sie sind auch geschulte Teamworker.

Managementkompetenz durch Soft Skills

Vielen Arbeitgebern ist bewusst, dass selbst im härtesten Wettbewerb die sozialen Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen über den Erfolg entscheiden können. Neben den rechts- und wirtschaftsbezogenen Modulen wie Corporate Finance oder Advanced Accounting werden im FACT-Programm daher auch Soft-Skill-Module wie beispielsweise Rhetorik oder Mediation angeboten. Alternativ können Sie eine Fremdsprache vertiefen oder aus dem vielfältigen Angebot der HTW Berlin eine neue Fremdsprache erlernen. Im Rahmen des Master-Programms wird außerdem Wert auf Teamfähigkeit und Präsentationstechnik gelegt, die Sie beispielsweise in Fallstudienseminaren und Gruppenpräsentationen üben.

Internationalität in der Hauptstadt

Die freie Wirtschaft bedeutet heute fast immer auch: internationale Handelsbeziehungen. Nicht mehr nur Großkonzerne, immer mehr kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) streben nach Internationalisierung. Das Master-Programm in Finance, Accounting, Corporate Law and Taxation überzeugt auch hier; Unterricht in Wirtschaftsenglisch oder einer anderen Fremdsprache wurde in das Curriculum eingebunden. Nicht zuletzt besitzt die HTW Berlin einen entscheidenden Standortvorteil, denn in Berlin lassen sich früh Kontakte zu zahlreichen international agierenden Unternehmen knüpfen.